Portugiesisch sprechen ist gefragt!

In Portugal, Brasilien, Teilen Afrikas und Asiens verteilen sie sich – rund 210 Millionen portugiesische Muttersprachler. Nach Schätzungen der UNO wird aufgrund der stetig wachsenden Bevölkerungszahl Brasiliens die Zahl der portugiesischen Muttersprachler weiter steigen. Auch wirtschaftlich darf der hohe Stellenwert des Portugiesischen nicht unterschätzt werden. Immerhin zählt Brasilien zu den wichtigsten Handelspartnern Deutschlands, wodurch die Sprache sehr gerne in den Lebensläufen potentieller Arbeitnehmer gesehen wird. Gerade weil Portugiesisch üblicherweise in deutschen Schulen nicht unterrichtet wird, stechen Lebensläufe mit Zusatzqualifikation „Portugiesisch“ natürlich heraus und können so die Aufmerksamkeit des zukünftigen Chefs gewinnen.

Nun kannst du dir überlegen, ob du dich für Portugiesisch-Kurse in deiner Umgebung – beispielsweise an einer Volkshochschule – entscheidest, wo du einmal pro Woche ein bis zwei Stunden Lektion für Lektion der neuen Sprache mächtig wirst. Oder du hast den Anspruch, dich für einen kürzeren Zeitraum sehr intensiv mit dem Portugiesischen und auch dem Land zu beschäftigen. Hierfür wäre eine Sprachreise nach Portugal ideal.

Auf die Weise lernst du nicht nur unglaublich schnell die neue Sprache, sondern kannst sie auch praktisch anwenden. Durch den Kontakt mit deinen Sprachlehrern und anderen Muttersprachlern, sowie deinen internationalen Mitschülern wirst du von vorneherein motiviert sein, erste Sprachhemmungen zu überwinden. So wird das aktive Sprechen des Portugiesischen schnell zum natürlichen Umgang für dich und du wirst überrascht sein, wie schnell du dich sicherer damit fühlst.

Ein weiterer Pluspunkt, der Sprachreisen nach Portugal ausmacht, ist die ganzheitliche Erfahrung, die du machst. Denn wer sich für die Sprache interessiert, möchte doch auch etwas über die portugiesische Kultur erfahren. Zwar kennt jeder die vielen bunten Bilder sämtlicher Lehrbücher, mit denen in Deutschland gearbeitet wird, aber einen realen Eindruck des Landes können sie nicht so gut vermitteln. Wenn man die Menschen und ihre einzigartige Mentalität erleben und verstehen will, sollte man einfach an den Ort des Geschehens reisen. Meistens hast du die Möglichkeit, während einer Sprachreise bei einer Gastfamilie unterzukommen: mitten drin im portugiesischen Alltag erhältst du natürlich den besten Einblick in die Kultur und Mentalität der Einheimischen.

Doch auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Highlights von Lissabon, Faro oder Porto werden dich begeistern. Tolle lange Strände, die wunderschöne mediterrane Landschaft, attraktive Shoppingmeilen, der Duft köstlicher Meeresfrüchte und anderer Leckereien verzaubern einfach jeden! Das alles kannst du z.B. in Kombination mit Portugiesischunterricht an einer der vielen Sprachschulen des Landes auskosten. Vielleicht kannst du deinen Sprachkurs sogar als Bildungsurlaub anerkennen lassen. Erkundige dich am besten rechtzeitig bei deinem Arbeitgeber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>