Playa de Palma

Die Playa de Palma bildet den langen breiten Sandstrand im Süden-Südwesten von Mallorca und gilt als beliebtester Partyabschnitt der Insel. An der Playa de Palma herrscht vor allem im Sommer Hochbetrieb, unzählige Urlauber fliegen rund um die Uhr ein, um Party zu machen, den Alltag zu vergessen und es einmal richtig krachen zu lassen.

Besonders die Region um den Balneario 6, den “Ballermann”, ist bei jungen Leuten sehr beliebt und die Hotels in dieser Umgebung sind für den Sommer schon im Voraus gut gebucht. Rund um die Uhr herrscht hier Partystimmung, sei es im türkisblauem Wasser, am herrlichen Sandstrand oder den Lokalitäten ringsum. Jung und alt gehen hier gemeinsam feiern und haben die Zeit ihres Lebens.

Nicht selten treten in der Hochsaison bekannte Schlagerstars am Ballermann auf und heizen die Stimmung in den Diskotheken an. In Bars wie dem Bierkönig wird bei einem Eimer Sangria der Abend eingeläutet bevor es dann weiter in Diskotheken wie dem Oberbayern oder MegaPark geht. Auch das RIU Palace ist bekannt für seine guten DJs und stets trendige House- oder Blackmusik.

Wer nicht zum Party machen an die Playa de Palma möchte, dem sei geraten, eher zwischen November und April nach Mallorca zu fliegen. Dann ist die sonst so lebendige Partymeile leer und man kann wunderbar zwischen den Strandbars Balneario 1 bis 15 spazieren gehen, das sanfte Rauschen des Meeres genießen und im Bierkönig den Abend bei einem guten Glas Wein ausklingen lassen, ein bisschen tanzen und schnell neue Kontakte knüpfen, jedoch relativ frei von angetrunkenen Jugendlichen.

Der Strand von Palma ist vor allem für Jugendliche das ideale Reiseziel, um im Sommer ausgelassen auszugehen und jede Menge Spaß zu haben, er hat jedoch auch in Frühjahr und Herbst seine einzigartigen Reise.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>