Rügen – eine Insel für jeden Urlaub

Die Ostseeinsel Rügen ist mit 926,4 km² die größte deutsche Insel, sie ist über den Rügendamm und die Strelabrücke mit dem Festland verbunden. Die Topografie der gesamten Insel ist sehr abwechslungsreich; das Kernland mit der Kreisstadt Bergen wird geprägt durch eine hügelige Moränenlandschaft, Binnenseen und ausgedehnte Buchenwälder. Die Küste ist durch Halbinseln, Landzungen und weite Meeresbuchten stark zergliedert, es gibt sowohl flache Sandstrände als auch steile Felsküsten; insgesamt weist Rügen eine beeindruckende Küstenlänge von 574 km auf. Weiterlesen

Allgemeine Reiseinformationen zu Deutschland

1. Im Norden von Deutschland locken gleich zwei Meere, die Nord- und die Ostsee. Hier findet man viele touristisch gut ausgestattete Seebäder. An der Nordseeküste liegt die überwiegende Mehrheit der Orte auf den im Wattenmeer vorgelagerten Inseln. Es gibt auch an der Nordsee auf dem Festland viele touristisch interessante Küstenorte wie Büsum, Friedrichskoog, Friedrichsstadt, St. Peter Ording etc. Die Badeorte der Ostsee findet man überwiegend auf dem Festland, aber auch auf den Inseln Rügen, Usedom, Hiddensee und die Halbinsel Darss. Im Landesinneren von Deutschland befinden sich verschiedene Mittelgebirge, von denen das größte der Harz im Norden von Deutschland ist. Die bewaldeten Mittelgebirge sind bei Wanderern oder auch Mountain-Bikern beliebt. Im Süden kommen Alpinisten auf ihre Kosten. Hier findet man die höchsten Berge, allen voran die Zugspitze, in Deutschland. Weiterlesen

Infos zur Costa del Sol

Die Costa del Sol, zu deutsch Sonnenküste, befindet sich im Süden Spaniens an der Mittelmeerküste. Das Klima ist hier typisch mediterran. Also mit heißen uns trockenen Sommern und milden Wintern. Sollten Sie im Sommer die Sonnenküste in Andalusien besuchen, bedenken Sie bitte die Temperaturen steigen teilweise bis 40 Grad. Die angenehmste Reisezeit ist von November bis März mit maximalen Temperaturen von 20 Grad. Weiterlesen