Mit dem Rucksack durch Australien

Mit Backpacking in Australien kann der Traum vom großen Abenteuer wahr werden.

Auf Grund des langen Fluges sollte man sich schon mindestens drei Wochen Zeit nehmen. Da Australien über eine sehr große Nord-Süd-Ausdehnung verfügt, ist die Insel sehr vielfältig, was das Klima betrifft. Im Süden des Landes herrschen heiße Sommer und milde Winter. Im Norden kann es vor allem im Winter schon mal kälter werden. Wer das absolute Kontrastprogramm zu mitteleuropäischem Wetter sucht, sollte die Insel im Dezember oder Januar besuchen. Wenn hier kalter Winter herrscht, ist auf der Südhalbkugel nämlich Sommer.

Elektronische Einreisegenehmigungen können für Touristenvisa bis zu zwölf Monaten auch online beantragt werden. Damit ist es allerdings nicht möglich in Australien zu arbeiten. Wer also als Rucksacktourist Work & Travel in Australien betreiben möchte, muss einen schriftlichen Visumantrag stellen.

Genaue Informationen dazu gibt aber der Visa Dienst Bonn oder das Auswärtige Amt.

Vorgeschrieben sind für eine Reise nach Australien im Grunde keine Impfungen, die nicht auch dem empfohlenen deutschen Impfschutz entsprechen. Prophylaktisch kann man sich noch gegen die Lebererkrankungen Hepatitis A und B impfen lassen. Ist man mit dem Rucksack nicht nur in Australien unterwegs, sondern auf Weltreise, ist es auch notwendig sich gegen Gelbfieber zu impfen. Sonst ist eine Einreise nach Australien, aus einem Gelb-Fieber-Gebiet kommend, nicht möglich.

Vielen mag das banal vorkommen, doch wer schon als Backpacker unterwegs war weiß, dass ein komfortabler Rucksack für die Reise entscheidend sein kann. In ihm befinden sich alle wichtigen Utensilien von der Reiseapotheke über die Zahnbürste bis hin zum Bikini. Das bedeutet auch einiges an Gewicht. Wenn der Rucksack nicht bequem sitzt und auf die Größe des Trägers bzw. der Trägerin angepasst ist, werden schon kurze Strecken zur Qual.

So gut vorbereitet, kann eine Australienreise ein unvergessliches Erlebnis werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>