Die Insel Alsen in Dänemark

Die Insel Alsen liegt im Süden Dänemarks in der Ostsee und ist mit einer Fläche von 321 km² und 51.852 (2009) Einwohnern die siebtgrößte dänische Insel.

Alsen grenzt am Kleinen Belt im Osten, am Alsensund in westlicher Richtung und an der Flensburger Förde im Süden. Durch den Alsensund wird die Insel vom Festland getrennt. Die Insel gehört zur Sønderborg Kommune in der Region Syddanmark und bildet mit den benachbarten Orten eine charmante Urlaubsgegend mit maritimen Ambiente und skandinavischem Flair. Die Bevölkerung der Insel betreibt vorwiegend Landwirtschaft und Fischerei. Das größte Unternehmen ist die Firma Danfoss, die sich in Nordborg befindet. Die Insel Alsen bietet den Gästen schöne Badestrände und ausgezeichnete Lage im Segelrevier der dänischen Südsee.

Mit ca. 30.000 Einwohnern ist Sønderborg die größte Stadt der Insel. Die liegt am Alsensund und bietet abwechslungsreiche Touristenattraktionen: eine gemütliche Innenstadt mit interessanter Fußgängerzone, charmanten Hafen mit vielen Cafés, Restaurants und Gaststätten sowie auch das alte historische Schloss Sønderborg. 7 km nordöstlich von Sonderburg entfernt bietet der kleine Ort Augustenburg viele Highlights unter anderem das schönste dänische Barockschloss Schloss Augustenborg mit einem großzügigen Park, die Schlosskirche von Augustenborg mit Marmorfußböden, üppiger Stuckdekorationen und blumenförmigen vergoldeten Holzschnitten. Im Schloss befindet sich auch ein Minimuseum mit thematischer Ausstellung über das Leben der Herzogfamilie. Im Süden der Insel Alsen liegt auch der sehenswerte Leuchtturm von Kegnæs, der einen großzügigen Ausblick nach Broagerland, Deutschland und Langeland bietet.

Im südlichen Teil der Insel liegen auf Kegnæs und bei Drejet einige der schönsten Badestrände Dänemarks. In ihrer Nähe befindet sich ein Campingplatz. Wander- und Radtouren kann man bei Blommeskobbel unternehmen – ein kleiner Wald an der Ostküste von Alsen.
Die Stadt Nordborg ist der Highlight im Norden der Insel. Die besticht mit idyllischen Wander- und Radwegen in sanfter Hügellandschaft und bietet viele Outdoor-Freizeitaktivitäten wie Golf, Tennis und Sightseeing. Zu den Sehenswürdigkeiten von Nordborg und Umgebung gehören das Schloss Nordborg neben dem Naturgebiet am Norburger See, die Lindewerft mit einer Rekonstruktion des Hjortspringboots, die archäologische Sammlung von Jørgen Rieck in Svenstrup und das Vagns Saab Museum an der Landstraße nach Nordborg in Svenstrup.

Die dänische Insel Alsen ist zudem für ihre abwechslungsreiche Angelreviere bekannt. Meerforellen angelt man überall an der Küste – im Osten der Insel, aber auch im Westen und im oder nördlich des Alsensunds. Im Winter sind Dorsch und Plattfischs die häufigste Beute, im Frühjahr wird Hering und in der Sommerzeit Aal geangelt.

Ein Gedanke zu „Die Insel Alsen in Dänemark“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>