Das Reiseland Portugal

Bereits vor einigen Jahren machte sich Portugal als Reiseziel einen Namen. In der jüngsten Vergangenheit konnten sich vor allem immer mehr deutsche Urlauber von dem Land im Süden Europas in den Bann ziehen lassen. Sowohl landschaftlich als auch kulturell kann Portugal mit Abwechslung und Facettenreichtum punkten. Das Land liegt im Westen der iberischen Halbinsel und grenzt an das beliebte Spanien, das seit Jahrzehnten zur Nummer eins im internationalen Tourismus gehört. Die Küste Portugals wird durch den Atlantischen Ozean geprägt. Zum Land gehören neben Madeira die Azoren, die sich als Ziel für Aktivurlauber einen Namen machen konnten. Zu Madeira gehört zudem Porto Santo, das bei Urlaubern sehr bekannt und zugleich beliebt ist. Die Hauptstadt von Portugal ist Lissabon. Mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und historischen Bauten hat sich Lissabon als beliebtes Ziel im europäischen Städtetourismus behaupten können.

Westlich der portugiesischen Hauptstadt befindet sich Cabo da Roca. Mit ihm präsentiert sich der westlichste Punkt Europas. Vor allem während des Sommers nehmen zahlreiche Menschen die Reise nach Portugal auf sich und genießen das angenehme Klima an der Atlantikküste. Das Land besitzt wunderschöne Strände, die für den Badeurlaub ideal sind. Außerdem hat sich die Atlantikküste bei den zahlreichen Wassersportanhängern einen Namen machen können. Surfer und Taucher kommen vor der Küste Portugals gleichermaßen auf ihre Kosten.
Die klimatischen Verhältnisse sind in Portugal sehr verschieden und werden durch unterschiedliche Besonderheiten bestimmt. Ein sehr kühles und feuchtes prägt den Norden des Landes. In der Region präsentiert sich mit den Minho eine der bekanntesten Provinzen des Landes. Minho wird heute gern als der grüne Garten Portugals bezeichnet. Aufgrund des Klimas findet man in dieser Region eine sehr üppige Vegetation, die durch einen unverwechselbaren Artenreichtum geprägt wird. Die bekanntesten und zugleich größten Städte der Provinz sind Viana do Castelo und Braga. Bekannt ist Minho aber auch für den Weinanbau. Insbesondere auf den Hängen der Flusstäler genießt der Weinanbau eine lange Tradition. So stammt zum Beispiel der berühmte Vinho Verde aus Portugal.

Die Trás-os-Montes prägen den Nordosten des Landes. Diese Region ist dem Meer abgewandt und zeichnet sich durch eine vergleichsweise gebirgige Landschaft aus. Während die Sommer in der Region sehr heiß sind, muss im Winter mit überraschend niedrigen Temperaturen gerechnet werden.
Zu den beliebtesten Urlaubsorten gehört das charmante Faro.

Ein Gedanke zu „Das Reiseland Portugal“

  1. schöner und informativer Beitrag. Wirklich sehr interessant. Bei Gelegenheit schau ich mal wieder vorbei, da freue ich mich schon drauf und bin sehr gespannt was es neues zu entdecken gibt.

      (Kommentar kommentieren)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>