Allgemeine Reiseinformationen zu Deutschland

1. Im Norden von Deutschland locken gleich zwei Meere, die Nord- und die Ostsee. Hier findet man viele touristisch gut ausgestattete Seebäder. An der Nordseeküste liegt die überwiegende Mehrheit der Orte auf den im Wattenmeer vorgelagerten Inseln. Es gibt auch an der Nordsee auf dem Festland viele touristisch interessante Küstenorte wie Büsum, Friedrichskoog, Friedrichsstadt, St. Peter Ording etc. Die Badeorte der Ostsee findet man überwiegend auf dem Festland, aber auch auf den Inseln Rügen, Usedom, Hiddensee und die Halbinsel Darss. Im Landesinneren von Deutschland befinden sich verschiedene Mittelgebirge, von denen das größte der Harz im Norden von Deutschland ist. Die bewaldeten Mittelgebirge sind bei Wanderern oder auch Mountain-Bikern beliebt. Im Süden kommen Alpinisten auf ihre Kosten. Hier findet man die höchsten Berge, allen voran die Zugspitze, in Deutschland. Die Alpen sind ein Eldorado für Wanderer, Kletterer und Freunde des Wintersports. Auch beliebt bei Touristen sind Städtetouren. Oftmals werden sie mit einem Musicalbesuch kombiniert. Die beliebtesten Städte sind Berlin mit dem Kudamm, Hamburg mit der Reeperbahn und München mit dem Oktoberfest. Aber diese drei Städte haben weitaus mehr zu bieten.

2. In Deutschland herrscht ein gemäßigtes Kontinentalklima. Dies bedeutet keine großen Temperaturschwankungen und Niederschlag fällt das ganze Jahr über. Es gibt aber zwischen dem Norden und Süden kleine Unterschiede. Die Durchschnittstemperatur im Sommer liegt im Norden bei 18 Grad und im Süden bei 2 Grad mehr. Im Norden herrscht das Nordseeklima, verbunden mit einem frischen atlantischen Wind, der auch öfter mal Orkanstärke erreicht. Die Ostsee ist eher von einem kontinentalen Klima geprägt. Im Alpenvorland gibt es einen warmen Wind, den Fön, der oftmals für Kopfschmerzen sorgt. Für einen Badeurlaub am Meer eignen sich am besten die Monate von Juni bis August. Für einen Winterurlaub in den Alpen oder auch im Harz sind die Wintermonate von Dezember bis März geeignet. Im Westen von Deutschland fällt mehr Niederschlag als im Osten. So ist Baden-Württemberg das regenreichste und Sachsen das regenärmste Bundesland.

3. Es gibt ein breit gefächertes Angebote an Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen oder Ferienhäuser. Bei Städtereisen ist in den letzten Jahren das Übernachten im Hostel sehr beliebt geworden. In vielen deutschen Urlaubsorten ist die Entrichtung der Kurtaxe obligatorisch. Bei der Höhe der Kurtaxe gibt es regionale Unterschiede. In den Seebädern ist sie höher als im restlichen Deutschland. In letzter Zeit hat sich im Ruhrgebiet einiges verändert. Es nennt sich mittlerweile Metropolregion-Rhein-Ruhr. Wo früher Kohle gefördert oder Eisen geschmolzen wurde sind Freizeiteinrichtungen entstanden. Aus ehemaligen Zechen sind Industriedenkmäler geworden. Oder wie wäre es mit einer Kreuzfahrt in Deutschland. Auf den Flüssen Rhein,
Donau und Elbe ist dies möglich. Schlussendlich bestehen auch kulinarische Unterschiede. In Bayern zählt Weißwurst zu den typischen Gerichten, während man in Hamburg Labskaus ist.

Typisch bayerisch ist das Oktoberfest mit Lederhosen und Dirndl. Natürlich dürfen auch Bier und Brezeln nicht fehlen. Im westlichen Teil von Deutschland findet man die Karnevalshochburgen mit Mainz, Köln und Düsseldorf. Im Norden gibt es maritime Ereignisse wie die Kieler Woche und den Hafengeburtstag in Hamburg.

5 Gedanken zu „Allgemeine Reiseinformationen zu Deutschland“

  1. Ein wirklich guter Bericht mit sehr hilfreichen Informationen. Deutschland ist auf alle Fälle einen Urlaub wert. Und gleichzeitig unterstützt man mit dem Urlaub in Deutschland sein eigenes Land.

      (Kommentar kommentieren)

  2. Guter Bericht mit wichtigen Informationen. Vielleicht sollte man noch erwähnen, das sich auch die gesetzlichen Regelungen der Bundesländer (wie z.B. bei der Leinenpflicht für Hunde oder z.B. Maulkorbwzang/Rasseliste) unterscheiden, da viele innerdeutsche Urlauber ihren Hund mit in den Urlaub nehmen!

    Grüße
    Peter Harz

      (Kommentar kommentieren)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>